Schließen
Suchen
de
no en

Memphis wiederbelebt


Bei der diesjährigen Mailänder Designwoche, dem Salone del Mobile 2019, kamen mein Kollege und ich nicht umhin, die übermäßige Verwendung kräftiger Farben und künstlerischer Formen an vielen Messeständen und in den vielen Ausstellungsräumen in der ganzen Stadt zu bemerken.


Der größte Trend in diesem Jahr liegt nach wie vor auf Achtsamkeit und Wohlbefinden. Obwohl diese Bewegung in krassem Gegensatz zur Farbpalette des Trends steht, lässt sich ein subtiler Zusammenhang zwischen der Verspieltheit und dem Einsatz von kräftigen Farben zur Anregung unserer Sinne finden.

 

m1

 

Dieser fast kindliche Stil ist nichts Neues, aber es ist das erste Mal seit langer Zeit, dass wir sein Comeback mit einer solchen Wucht und in einer so vielfältigen und gängigen Verwendung im Wohnsegment erleben. Die Memphis-Bewegung, die von der Memphis-Gruppe ins Leben gerufen und von dem italienischen Designer Ettore Sottsass gegründet wurde, revolutionierte die Designszene mit ihren Kreationen bereits 1981, die auf derselben Messe in Mailand ausgestellt wurden.

Zu Beginn der 80er Jahre war der Memphis-Stil und die Memphis-Grafik unvermeidlich. Er war überall zu sehen, von MTV bis hin zu Filmsets und Mainstream-Fernsehsendungen, und nur zwei Jahre später ließ die Mode-Ikone Karl Lagerfeld seine Wohnung in Monaco vollständig in Memphis einrichten. Was war es also, das diese Bewegung und diesen Stil so ansprechend und erfolgreich machte?

Man könnte sagen, dass es das perfekte Timing für die Einführung des Stils war und er somit perfekt zu dem bereits futuristischen Trend der schwindelerregenden Muster und Plastikmaterialien der 80er Jahre passte und damals jede Ecke der Popkultur eroberte. Und während diese Faktoren der Bewegung sicherlich geholfen haben, liegt der eigentliche Schlüssel zum Erfolg in der visuell lauten Aussage der Bewegung, die gegen die minimalistische Tendenz der 70er Jahre gerichtet war. Das neu gefundene Konzept der Gruppe konzentrierte sich eher auf Humor als auf das, was als "guter Geschmack" galt, und machte das Gewöhnliche stattdessen zu einer außergewöhnlichen Erfahrung.

Ein Hauch von frischem Wind in den geraden Linien eines Jahrzehnts, das das Design vor ihm beeinflusst hatte.

 

m2

 

In den letzten 10 Jahren hat die Memphis-Bewegung langsam ihren kulturellen Status zurückgewonnen. Entwürfe der Gruppe und von ihr inspirierte Entwürfe sind in den letzten Jahren hier und da aufgetaucht und haben sowohl in der Mode als auch im Interieur einen konstanten Einfluss ausgeübt. Es war die Inspiration für einen Dior-Laufsteg im Jahr 2011. Kartell lancierte 2015 eine von Memphis inspirierte Kollektion als Hommage an Ettore Sottsass, und mit dem jüngsten Aufkommen der Design- und Kunsttrends der 80er Jahre wird Memphis von zahlreichen Designern neu erfunden.

Die moderne Memphis-Bewegung definiert den ikonischen Stil einer neuen Generation, und es ist leicht, Spuren dieser Bewegung in Designs wie "Neolithic Shelving" von Page 33, der Neo Laminati Collection von Kelly Behun oder den Entwürfen der vielen Stände auf der diesjährigen Messe zu erkennen.

 

m3

 

Das Dekorieren mit Memphis mag als eine unmögliche oder überwältigende Aufgabe erscheinen, die es zu meistern gilt, aber scheuen Sie sich nicht, einige dieser Farben und Kombinationen in Ihr Zuhause, Ihre nächste Produktkampagne oder Ihren nächsten Produktkatalog einzubringen. Lassen Sie sich vom Stil inspirieren, neue Dinge auszuprobieren, und nutzen Sie seine Elemente als Werkzeug, um mit Ihrem Publikum zu kommunizieren. Sie werden höchstwahrscheinlich entdecken, wie dieser ikonische Stil Ihnen helfen kann, Ihren Innenraum oder Ihr Produkt hervorzuheben und zu ergänzen.

Was die Zukunft für diesen Trend bereithält, ist schwer zu sagen. Aber solange die Kunst im Trend bleibt, wird uns Memphis höchstwahrscheinlich in irgendeiner Form erhalten bleiben.

Im Moment lieben wir jeden Augenblick ihres Mainstream-Ruhmes und durchdringen unsere Häuser mit einem bunten Aufstand, einem ehrlichen Kern und einer insgesamt freudigen Erfahrung.